Navigation:

FREIWILLIGE FEUERWEHR BAD STEBEN

Freiwillige Feuerwehr Bad Steben

Navigation:

Ehem. Fahrzeuge
Löschgruppenfahrzeug LF 8 (bis 06/2017)

 

Das Löschgruppenfahrzeug LF 8 wurde durch die Neubeschaffung des TLF 3000 ersetzt und am 19. Juni 2017 außer Dienst gestellt.

Das Fahrzeug befindet sich aber bei uns im Landkreis Hof weiterhin im Einsatzdienst! Es wurde an die Freiwilligen Feuerwehr Stockenroth verkauft, wo es in Zukunft seinen Dienst verrichtet.

--------------------------------------------------------------------------------------- 

Hersteller (Aufbau):  IVECO (Magirus Brandschutztechnik)
Beladeplan:               II, schwer
Baujahr:                    1988
Leistung:                   104 kW/142 PS
Gesamtgewicht:        7490 ktg
Frontpumpe:             FP 8/8
Funkrufname:            Florian Bad Steben 48/1


Einsatzzweck:

  • Fahrzeug für Löschwasserversorgung und Brandbekämpfung
  • kleinere technische Hilfeleistungen

Besonderheiten der feuerwehrtechnischen Ausrüstung:

  • Atemschutzgeräte AUER BD96 SL mit Fluchthauben Auer (Typ RespiHood)
  • Tafel für Atemschutzüberwachung
  • Rettungsspreizer SP30
  • Rettungsschere S180
  • Wassersauger
  • Tragkraftspritze TS8 (Rosenbauer FOX)
Ölschadenanhänger ÖSA

 

Hersteller (Aufbau):   Paul Ludwig Bayreuth
Baujahr:                    1972

Einsatzzweck:

  • dient zum Auffangen und Umfüllen von Mineralölen
  • wurde 1972 zum Schutze der Heilquellen beschafft

Besonderheiten der feuerwehrtechnischen Ausrüstung:

  • Mineralölumfüllpumpe
  • Stromerzeuger 5kVA (ex geschützt)
  • 4x 3000 l Auffangbehälter
  • Verschiedene Anschlussarmaturen
  • nicht funkenreißendes Werkzeug

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------

Florian Bad Steben 21/1

Tanklöschfahrzeug TLF 16/24

Hersteller (Aufbau):   Magirus Deutz (Magirus Brandschutz)
Baujahr:                    1963
Leistung:                   110 kW/150 PS
Gesamtgewicht:        11000 kg
Heckpumpe:              FP 16/8
Löschmittelinnhalt:    2400 l
Funkrufname:            Florian Bad Steben 21/1
Außerdienststellung: 01.11.2010


Das TLF 16/24 wurde 2001 (nachdem als Ersatzbeschaffung das LF 16/12 im Einsatz war) noch als Reservefahrzeug bei Waldbränden oder bei Bränden mit hohem Löschwasserbedarf eingesetzt

Die endgültige Außerdienstellung des Fahrzeuges in der ILS Hochfranken war am 01.11.2010.
Das Fahrzeug wurde zuvor am 31.10.2010, feierlich in das

Oberfränkische Feuerwehrmuseum in Schauenstein

überführt.

Dort steht das Fahrzeug jetzt als Museumstück und kann neben weiteren Feuerwehr-Oldtimern gesehen werden.

Florian Carlsgrün 44/1

Tragkraftspritzenfahrzeug TSF

> Fahrgestell: Ford Transit
> Ausbau: Willhelm Barth, Fehlbach - Stuttgart
> Motorleistung: 65 PS
> Baujahr: 1969
> Außerdienststellung: 2006

Mehrzweckfahrzeug MZF VW T4 (bis 04/2015)

 

Hersteller (Aufbau): Volkswagen T4 (Eigenausbau)
Baujahr:                   1992 (seit 2000 bei der FF Bad Steben)
Leistung:                  57 kW/78 PS
Gesamtgewicht:       2800 kg
Funkrufname:           Florian Bad Steben 11/1

Das Mehrzweckfahrzeug mit dem Funkrufnamen "Florian Bad Steben 11/1" dient zur Führung und Leitung von Einsätzen und führt Unterlagen für den Einsatzleiter mit. Desweiteren wird es als Mannschafts- und Gerätetransport verwendet.

zur Beladung im Detail...

Florian Bobengrün 43/1

 

Löschgruppenfahrzeug LF8

> Hersteller: IVECO Magirus
> Baujahr: 1979
> Leistung: 90 PS
> Funkrufname:Florian Bobengrün 43/1
> Außerdienststellung: 2009 

Beladung:

- 4 AUER Atemschutzgeräte
- AUER RZA Überwachungstafel
- 2 Schlauchhaspeln mit ca. 200 m B-Schlauch
- Tragkraftspritze Magirus Eurofire 2000" TS 8/8
- Frontpumpe FP 8/8
- Wasserstrahlpumpe
- MAST Tauchpumpe TP 4/1
- Motorsäge (STIHL 036 AV)
- GLORIA Schwerschaumausrüstung
- 4 Flächenbrandfeuerpatschen
- 2 Pulverlöscher (12 + 6kg)
- 4m und 2m Band Sprechfunk
- Notfalltasche
- Pylonen zur Verkehrsabsicherung
- Ölbindemittel

Florian Obersteben 43/1

Florian Thierbach