Navigation:

FREIWILLIGE FEUERWEHR BAD STEBEN

Freiwillige Feuerwehr Bad Steben

Navigation:

News
10.02.18 16:34

Jahreshauptversammlung am 05.01.2018

Traditionell fand am 05. Januar die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bad Steben im Hotel Promenade statt. Die Versammlung wurde nach dem gemeinsamen Abendessen von Horst Schilling, dem Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, eröffnet. Nach der Begrüßung der Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft sowie der anwesenden Kameraden der eigenen und der umliegenden Wehren erhob sich die Versammlung zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Erich Raithel und Frieda Löhner. Es folgte der Bericht der über die umfangreichen Vereinsaktivitäten im Jahr 2017.

Kommandant und Kreisbrandmeister Michael Horn referierte in seinem umfangreichen Bericht über das vergangene Jahr aus feuerwehrtechnischer Sicht. Insgesamt wurde die Wehr zu 73 Einsätzen alarmiert: 14 Brandeinsätze, 16 Einsätze im Rahmen der Helfer vor Ort, 5 Sicherheitswachen 32 technische Hilfeleistungseinsätze, 3 Einsätze für die Unterstützungsgruppe ÖEL und 3 sonstige Einsätze. Dabei kamen insgesamt 501 Einsatzkräfte zum Einsatz, die dabei 664 ehrenamtliche Einsatzstunden leisteten. Bedauerlicherweise verletzte sich ein Kamerad im Rahmen einer Übung, so dass seit langen unfreien Jahren wieder ein Dienstunfall zu verzeichnen war.

Der Dienstplan umfasste 18 Unterrichte und Übungsdienste und wurde eingehalten. Auch außerhalb dieses offiziellen Dienstplans engagierten sich viele Kameradinnen und Kameraden für das Gemeinwohl, z.B. als Teilnehmer oder Ausbilder bei verschiedenen Lehrgängen auf Landkreisebene. Außerdem unterstützen mittlerweile 5 Mitglieder der Wehr das Rote Kreuz beim sogenannten „Helfer-vor-Ort“-Dienst in Bad Steben und Umgebung. 

Stellvertretender Kommandant Rainer Singer berichtete im Anschluss über das abgelaufene Jahr aus technischer Sicht. Die Arbeitspferde der Wehr sind nach wie vor das Mehrzweckfahrzeug und das Löschgruppenfahrzeug mit zusammen mehr als 6.000 zurückgelegten Fahrkilometern. Technisches Highlight des vergangenen Jahres war die Indienststellung eines neuen Tanklöschfahrzeugs, kurz TLF 3000. Das Fahrzeug verfügt über eine Truppkabine für 3 Feuerwehreinsatzkräfte, einen 3.000 Liter Wassertank- und einen 400 Liter Schaummitteltank, Bodensprühdüsen, einen Wassermonitor sowie eine automatische Schaumzumischanlage. Außerdem ist Zusatzausrüstung für die Waldbrandbekämpfung verladen. Das Fahrzeug ersetzt ein altes Löschgruppenfahrzeug, das an eine Feuerwehr im Landkreis abgegeben wurde.

Die Freiwillige Feuerwehr verfügt aktuell über 26 Einsatzkräfte, die als Atemschutzgeräteträger zur Verfügung stehen, die Jugendgruppe besteht momentan aus 4 Mitgliedern. Äußerst erfolgreich hat sich die seit knapp zwei Jahren bestehende Kinderfeuerwehr, die „Stemmer Löschlöwen“ etabliert. Aktuell werden von einem 9 Personen umfassenden Betreuerteam 25 Kinder ans das Thema Feuerwehr herangeführt. 

Von soliden finanziellen Verhältnissen des Feuerwehrvereins konnte Kassenwartin Silke Singer berichten. Die Kassenprüfer Achim Hetzel und Michael Stöckl hatten auch keine Beanstandungen bei der Kassenführung, so dass die Vorstandschaft ohne Gegenstimme entlastet wurde. 

Anschließenden standen einige Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung.

Zum kompletten Bericht mit Bildern...