Navigation:

FREIWILLIGE FEUERWEHR BAD STEBEN

Freiwillige Feuerwehr Bad Steben

Navigation:

Geräte

Pedalschneider S50

Hersteller:                                              Weber Hydraulik
Öffnungsweite:                                      50mm
max. Schneidleistung (Rundmaterial):    16mm
EN Schneideklasse:                                B

Turbolüfter GF 165

Hersteller:       Ramfan
Baujahr:          2001
Leistung:         21940m³/h
Flügelblätter:   21x
Motor:             Honda 5,5PS, 4 Takt.

Schleifkorbtrage

Stabile Rettungstrage aus bruchfestem Kunststoff. Zur sicheren Bergung verletzter Personen aus unwegsamen Gelände sowie aus Höhen und Tiefen. Durch Griffmulden und Anschlagpunkte wird ein Einsatz an DLK und Rollgliss ermöglicht.

Mobiler Rauchverschluß RSS

Mobiler Rauchverschluß RSS


Spezielgewebe aus Glasfaser, dauertemperatubestandig bis 600°C, nicht brennbar, wasser- u. schmutzabweisend. Verhindert die Ausbreitung von Brandrauch, Rettungswege und vom Brand nicht betroffene Räume bleiben rauchfrei. Schneller Einbau in alle gängigen Türzargen. Abdichthöhe bis 1950mm, für Türbreiten von 660mm - 1150mm.

Türöffnungswerkzeug

Akkuschrauber für Türöffnungswerkzeug

Rettungsschere S180

Hersteller:          Weber Hydraulik
Baujahr:             2001
Schneidkraft:      42 to
Schneidöffnung: 180 mm
Betriebsdruck:    630 bar

Rettungsspreizer SP 40

Hersteller:          Weber Hydraulik
Baujahr:             2001
Spreizkraft:        zw. 55 u. 130 kN (5,5 u. 13 to.) im Arbeitsbereich
Öffnungsweite:  710 mm 
Betriebsdruck:    630 bar

Rettungszylinder RZ 1 - 3

Hersteller:       Weber Hydraulik
Baujahr:          2001
Betriebsdruck: 630 bar

Rettungszylinder RZ 1 - 850 RZ 2 -1290 RZ 3 - 1640
Druckkraft            137 kN      137 kN       137 kN    
Zugkraft               26,1 kN     26,1 kN      26,1 kN    
Anfangslänge       530 mm    750 mm      1100 mm    
Kolbenhub            320 mm    540 mm      540 mm    
Endlänge              850 mm    1.290 mm   1.640 mm 

Kleinlöschgerät AUER HIPRESS

Hersteller:  AUER MSA 
Baujahr:     2001

Löschprinzip:
 Durch den Ausstoß des Löschmittels unter hohem Druck wird dieses in feinste Wassertropfen zerstäubt. Diese Mikrotröpfchen haben durch ihre Vielzahl eine sehr große Oberfläche und können so die Hitze besser absorbieren als das Wasser bei herkömmlichen Löschmethoden. Der hohe Druck verstärkt die Löschwirkung enorm. Durch Löschmittelzusätze können selbst brennende Flüssigkeiten in kürzester Zeit gelöscht werden.